Neue Spielpläne Saison 19/20

Die SG Muttensweiler/ Hochdorf ist zum Saisonauftakt am So. 18.08. (15:00 Uhr) beim Bezirksligaabsteiger TSV Ummmendorf zu Gast.
Den kompletten Spielplan der Kreisliga A I gibt es [hier]

Die 2. Mannschaft spielt am So. 18.08. (13:15 Uhr) Auswärts gegen die SF Schwendi II
Den kompletten Spielplan der Kreislig B II gibt es [hier]

Einladung zum Elfmeterturnier am 28.06.2019

Hiermit laden wir recht herzlich zum traditionellen Elfmeterturnier des SV Muttensweiler ein. Das Turnier findet am Freitag, den 28.06.2019 auf dem Sportgelände des SVM ab 19:00 Uhr statt. Anbei das offizielle Einladungsschreiben mit Anmeldung.

Saisonabschluss am Samstag, 08.06.2019

Zum letzten Spiel der Saison dürfen wir unsere Freunde aus Stafflangen begrüßen. Im Anschluss an die beiden Spiele werden wir einen kleinen aber feinen Saisonabschluss feiern und dann gemeinsam auf das Ingoldinger Waldfest pilgern. Wir laden hierzu alle Jugendtrainer, Gönner, Helfenden Hände, Freunde und Fans des SVM recht herzlich ein.

SV Ochsenhausen II – SVM 2:0 (1:0)

Nach einem zerfahrenen Beginn kam die Heimelf besser ins Spiel und konnte nach einer halben Stunde durch Djilon Sambou mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem Wechsel kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und versuchten zum Ausgleich zu kommen. In der 86. Minute machten aber die Gastgeber mit dem zweiten Treffer durch Lukas Malek den verdienten Heimerfolg perfekt.

SV Muttensweiler – TSV Rot a.d. Rot 0:3 (0:2)

Die Gäste waren in Muttensweiler die bessere Mannschaft und gewannen auch in dieser Höhe verdient. Über die gesamte Spielzeit hatte man nie den Eindruck, dass der SVM in irgendeiner Weise dem TSV Rot a.d. Rot gefährlich hätte werden können. Tore: 0:1, 0:2  Matevsz Cieslik (32., 34.), 0:3 Lukas Jägg (72.)

SVM – SV Mittelbuch, 0:2 (0:1)

Der SV Mittelbuch kam am Sonntag zu einem 2:0-Erfolg gegen den SV Muttensweiler. Auf dem Papier ging der SV Mittelbuch als Favorit ins Spiel gegen den SV Muttensweiler – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Michael Lämmle brachte den SV Mittelbuch in der 39. Spielminute in Führung. Der Gast führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. In Durchgang zwei lief Christian Schwarzkopf anstelle von Christian Werner für den SV Muttensweiler auf. Patrick Rehm versenkte die Kugel zum 2:0 für den SV Mittelbuch (73.) Am Ende nahm das Team von Trainer Marcel Übelhör beim SV Muttensweiler einen Auswärtssieg mit.

Trotz der Niederlage belegt der SV Muttensweiler weiterhin den achten Tabellenplatz.

Der SV Mittelbuch sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 14 summiert. In der Bilanz kommen noch vier Unentschieden und eine Niederlage dazu. Der Defensivverbund des SV Mittelbuch steht nahezu felsenfest. Erst 17-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Der SV Mittelbuch stabilisierte mit den drei Punkten die gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen. Als Nächstes steht für den SV Muttensweiler eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den FC Mittelbiberach. Der SV Mittelbuch empfängt parallel die Zweitvertretung von SV Dettingen/Iller.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

SVM schlägt Tabellenführer BSC Berkheim

Kreisliga A 1: BSC Berkheim – SV Muttensweiler, 2:3 (0:3), Berkheim

Der SV Muttensweiler behauptete sich mit einem 3:2-Sieg beim Tabellenführer BSC Berkheim. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich dem Gast beugen mussten. Für Janik Riegger war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Andreas Maurer eingewechselt. Der SV Muttensweiler ging durch Patrick Ruß in der zwölften Minute in Führung. Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Christian Werner mit dem 2:0 für das Team von Trainer Andreas Maier zur Stelle (42.). Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Ruß seinen zweiten Treffer nachlegte (45.). Zur Halbzeit blickte der SV Muttensweiler auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. In der Halbzeitpause änderte Philipp Birk-Braun das Personal und brachte Simon Schmid und Elias Fink mit einem Doppelwechsel für Niklas Weiß und Heiko Notz auf den Platz. Clemens Schneider schoss die Kugel zum 1:3 für den BSC Berkheim über die Linie (49.). Durch ein Eigentor von Nico Siegler kam das Heimteam noch einmal ran (80.). Nachdem der BSC Berkheim zunächst völlig von der Rolle gewesen war, zog man sich am Ende zumindest noch achtbar aus der Affäre. Zu einem Punktgewinn reichte es jedoch nicht mehr.

Der SV Muttensweiler bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem achten Platz. Am nächsten Sonntag (13:15 Uhr) reist der BSC Berkheim zur Reserve von SV Dettingen/Iller, am gleichen Tag begrüßt der SV Muttensweiler den SV Mittelbuch vor heimischem Publikum.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

Fasnet in Muttensweiler

Herzliche Einladung zum Fasnetsball am 16.02.2019 ab 19:61 Uhr und  zum Kinderball am 17.02.2019 ab 13:59 Uhr jeweils in der Turnhalle Muttensweiler.