Sonntag, 08.09.2019 (4. Spieltag) + Ausblick


SV Kirchdorf: SGM Muttensweiler/Hochdorf I 1:1 
Tor: Fabian Angele 

Die SGM ging bereits in der 6. Minute durch Fabian Angele in Führung. In der Folge merkte man der Mannschaft allerdings an, dass sie noch den Pokalfight von Donnerstag in den Knochen hatte und so wirkte das eigene Spiel über weite Strecken fahrig und unkonzentriert. Zwar hatte man in der ersten Halbzeit noch mehr Chancen, richtig zwingend wurde man aber selten. Auch wenn der Ausgleich kurz nach der Pause noch etwas überraschend fiel, konnte man am Ende mit immer mehr schwindenden Kräften froh sein, wenigstens noch einen Punkt mitnehmen zu können. 

Die zweite Mannschaft konnte nach drei verlorenen Spielen den ersten Dreier verbuchen. In Hürbel startete man gut, hatte zunächst aber auch das Glück auf seiner Seite. So konnte die noch unbesiegte SGM Reinstetten-Hürbel zwei Großchancen nicht nutzen. In der Folgezeit war die SGM Muttensweiler-Hochdorf II wacher und ging durch einen sehenswerten Kopfballtreffer von Philipp Ruß mit 0:1 in Führung. Im Anschluss hatte man weiter die Oberhand, verpasste jedoch trotz großer Chancen die Führung auszubauen. So dauerte es bis zur 81. Minute, ehe Tobias Sauter, per Handelfmeter den Sack zu machte und den verdienten Auswärtssieg nach Hause brachte. 

Die dritte Mannschaft konnte nach einem 1:0-Rückstand in der zweiten Halbzeit das Spiel durch Manuel Mohr und Maxi Riedle drehen. Leider wurden auch hier Chancen vergeben, sodass der Gastgeber mit Abpfiff den unglücklichen, aber auch nicht unverdienten Ausgleich, erzielen konnte. 

Sonntag, 15.09.2019 
FC Bellamont : SGM 1 um 15:00 Uhr 
SV Fischbach : SGM 2 um 15:00 Uhr 

Sonntag, 22.09.2019
alle Teams – spielfrei 

Wir freuen uns auf eure lautstarke Unterstützung.

SGM Muttensweiler/Hochdorf zieht ins Bezirkspokal Viertelfinale ein

Am vergangenen Donnerstag hatte die SGM im Achtelfinale des Bezirkspokals den Bezirksligisten
Steinhausen/Rottum zu Gast. Die Heimelf spielte von Beginn an forsch auf und dominierte im
ersten Durchgang das Geschehen. Die größte Chance bot sich der SGM in der 37. Minute, Fabi
Angele konnte im Strafraum nur regelwidrig gestoppt werden, jedoch scheiterte Paul Winter mit
dem fälligen Stragstoß. Der vergebene Elfmeter war auch zugleich die Initialzündung für den bis
dato chancenlosen Bezirksligisten. Steinhausen kam nun besser in die Partie und hatte in der
zweiten Halbzeit die besseren Chancen. Jedoch blieben diese nach 90 Minuten auf beiden Seiten
ungenutzt und so musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Nachdem SGM Keeper
Philipp Mayer zuvor bereits seinen Elfmeter selbst verwandelte, hielt er den Versuch seines
Steinhauser Pendant und wurde so zum Helden des Abends.
Aufstellung:
Philipp Mayer, Paul Winter, Kevin Chazkjewitsch, Andreas Maurer, Marius Zeh,-
Christoph Moser, Jannik Rieger, Christian Werner, Robin Widmann, Louis Ruß- Fabian Angele
Eingewechselt: Jakob Winter, Florentin Küfer, Philip Ruß
Für die SGM trafen im Elfmeterschießen: Rieger,Angele, Werner, Widmann, Philip Ruß,
Chazkjewitsch, Paul Winter, Mayer, L. Ruß

SV Kirchdorf – SGM 1:1 (0:1)

Bereits in der fünften Minute konnte Gästespieler Fabian Angele einen Fehler in der SVK Abwehr zur 1:0 Führung nutzen. Im zweiten Durchgang hatten dann die Gastgeber ein Übergewicht und kamen in der 50. Minute durch Karatas Öztürk zum 1:1 Ausgleich. Kirchdorf hatte danach noch gute Möglichkeiten um den Siegtreffer zu erzielen. Deshalb ist das Remis für das Gästeteam etwas glücklich. Bes. Vork.: Gelb/rote Karte in der Nachspielzeit (90+3) für SVK Spieler Mehmet Özcan. (Quelle: SZ)

Klarer Sieg beim Titelfavorit

Am Sonntag stand das erste Punktspiel der neu gegründeten SGM auf dem Plan. Gegen den erkorenen und selbst ernannten Titelfavorit TSV Ummendorf konnte die SGM schnell zeigen, dass man das Spiel gewinnen wollte. Folgerichtig konnte Louis Ruß nach schönem Zusammenspiel der Offensive die 1:0 Führung erzielen. Nach einer kurzen Unachtsamkeit in der Defensive musste man kurze Zeit später den Ausgleich hinnehmen. Die SGM war aber weiter am Zug und konnte durch schöne Einzelleistung von Patrick Ruß wieder in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel war die SGM weiter tonangebend, verpasste jedoch teils deutliche Chancen. So dauerte es bis zur 65. Spielminute, ehe Fabian Angele mit dem 3:1 das Spiel endgültig entschied. Beim TSV war danach kein Aufbäumen mehr erkennbar und die SGM brachte den insgesamt hochverdienten und umjubelten Sieg nach Hause. Ein großer Dank an die zahlreich mitgereisten Fans, welche das Spiel in Ummendorf zu einem wahren Heimspiel verwandelten.

Die zweite Mannschaft kam nach verschlafener Anfangsphase gegen die starke zweite Mannschaft in Schwendi früh mit 2:0 in Rückstand. Erst in der zweiten Halbzeit machte es die SGM besser, kam aber nicht zum Torerfolg. So stand am Ende eine bittere 4:0 Niederlage.

Die Reservemannschaft siegte verdient mit 2:0. Mit teils tollen Offensivaktionen war man über das gesamte Spiel überlegen und hätte, bei besserer Chancenauswertung, deutlich höher gewinnen müssen. Die Tore erzielten Lorenz Kies und Manuel Mohr.

Am kommenden Sonntag spielt die SGM 3 um 11:30 Uhr in Schemmerhofen, die SGM 2 um 13:15 Uhr ebenda und die SGM um 15:00 Uhr in Muttensweiler.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung…

TSV Ummendorf – SGM Muttensweiler/Hochdorf 1:3 (1:2)

Die Gäste Elf war die aggressivere Mannschaft und man merkte ihr an, dass sie das Auftaktspiel gewinnen will. Nach dem 1:3 in der 65. Minute war die Partie gelaufen. Der TSV hatte an diesem Tag nicht die Kraft, um das Spiel noch drehen zu können. Tore: 0:1 Louis Ruß (15.), 1:1 Marius Ochsenwadel (25.), 1:2 Patrick Ruß (35.), 1:3 Fabian Angele (65.). (Quelle: SZ)