LJG Unterschwarzach – SGM Muttensweiler/ Hochdorf 3:2

Torschützen: Jakob Schmid, Louis Ruß

Spielbericht: Im Nachholspiel des ersten Spieltags, trat man unter der Woche bei der LJG Unterschwarzach an und hatte die Chance, mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz zu erobern. Von Beginn an trat die SGM sehr dominant auf und schnürte den Gastgeber am eigenen Sechzehner ein. Die LJG nutzte jedoch ihren ersten Vorstoß um die überraschende Führung zu erzielen. In Minute 23. konnte Jakob Schmid den zu diesem Zeitpunkt mehr als überfälligen Ausgleich erzielen. Wer aber glaubte, dass nun alles seinen Weg nehmen würde, sah sich getäuscht. Wieder ging der Gastgeber in Führung, dieses mal durch einen berechtigten Foulelfmeter. Der neuerliche Rückschlag hinterließ bei der jungen Gästeelf merklich Spuren, fortan agierte man hektisch, ungenau und kopflos. Die sehr kampfstarken Unterschwarzacher dominierte nun das Geschehen und mit dem 3:1 in der 73. Minute war die Partie entschieden. Zwar warf man danach nochmal alles nach vorne, mehr als der Anschlusstreffer durch Louis Ruß sprang dabei aber nicht mehr heraus.

Eine verdiente Niederlage gegen einen Gegner, dem der unbedingte Siegeswille deutlich mehr anzumerken war.

Reserve: LJG Unterschwarzach: SGM Muttensweiler/Hochdorf 1:7

Torschütze: Philip Ruß 4*, Elias Gürsch, Moritz Glede, Tobias Sauter

Spielbericht: In einer ausgeglichenen ersten Hälfte führte der Gast aus Muttensweiler/Hochdorf zur Pause mit 2:1. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte die SGM auf 3:1 und spätestens mit einem Doppelschlag (61./62.) war die Gegenwehr der LJG gebrochen. Am Ende wurde es gar ein 7:1 Kantersieg, mit wunderschönen Toren. Goalgetter Philip Ruß konnte sich dabei gleich viermal in die Torjägerliste eintragen.

SV Erolzheim – SGM Muttensweiler/ Hochdorf 0:3

Torschützen: Fabian Fels, Louis Ruß, Nico Siegler

Spielbericht: Beide Mannschaften waren von Beginn an hellwach und lieferten sich zu Beginn eine rassige, temporeiche Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Nachdem zunächst Louis Ruß und Fabi Fels an der Latte scheiterten, verwertetet letztgenannter den dritten Versuch um die Kugel zur SGM Führung über die Linie zu drücken. Im Anschluss gewann der Gast immer mehr an Sicherheit, dominierte die Partie fortan und kombinierte teils sehr gefällig. In der 40. Minute konnte Louis Ruß, dieses mal mit der Latte im Bunde, per direkt verwandeltem Freistoß die verdiente 2:0 Pausenführung herstellen. Direkt nach Wiederbeginn nutzte Kapitän Nico Siegler einen Abpraller nach einer Ecke zum 3:0. Die größte Chance für den SVE den Anschluss herzustellen bot sich Gästestürmer Simon Harder, der mit einem berechtigten Foulelfmeter allerdings am Pfosten scheiterte. Auf der Gegenseite scheiterte Louis Ruß bei seinem Versuch aus 30 Meter an der Querlatte. Die Gäste aus Muttensweiler/Hochdorf ließen nichts mehr anbrennen und landeten am Ende mit ihrer bisher besten Saisonleistung, einen ebenso souveränen wie verdienten 3:0 Auswärtserfolg.

Unter der Woche finden (am Mittwoch Erste und am Donnerstag Reserve) noch die beiden Nachholspiele gegen Unterschwarzach statt. Ob das Spiel gegen den SV Mittelbuch am kommenden Sonntag stattfindet, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest, da der SVM kurzfristig um eine Spielverlegung bat.

Reserve: SV Erolzheim: SGM Muttensweiler/Hochdorf 1:1

Torschütze: Moritz Glede

Spielbericht: Die SGM Reserve war über die gesamte Spielzeit spielbestimmend, tat sich aber gegen die tiefstehenden Gastgeber schwer sich klare Torchancen zu erspielen. Durch einen sehr unglücklichen Abpraller geriet man gar in Rückstand, welchen Moritz Glede per Kopf zumindest noch ausgleichen konnte. Am Ende aber stand nur ein enttäuschendes Remis und zwei verlorene Punkte.

SGM Muttensweiler : SV Winterstettenstadt 2:1

Vor einer tollen Kulisse von ca. 1000 (!) Zuschauer luden die perfekt organisierten Gastgeber den Nachbarn zum Derbyduell ein. Auf SGM-Seite unterstützen die Fans 90 Minuten lang mit Trommeln, Megaphon und Fahnen. Auf der Gästeseite fuhr wiederholt ein sensationeller Fanwagen vor. Mit eigens mitgebrachten Getränkten machten die SVW-Anhänger ordentlich Dampf und trugen so zu einer unvergleichbaren Stimmung im Amateurbereich bei.

Zum Spiel:

Die SGM kam in den ersten 20 Minuten gut in die Partie und konnte sich u.a. durch Sascha Hepp Chancen erarbeiten. Die Abschlüsse waren hier aber zu ungenau und der Gästetorwart hatte keine Mühe diese zu parieren. In der Folgezeit war das Spiel von vielen Zweikämpfen geprägt. Die größte Chance vergab dann aber der Gast in der Mitte der ersten Halbzeit. Oliver Zeh konnte sich von außen gegen einen SGM-Verteidiger durchsetzen und spielte von der Grundlinie in die Mitte. Sein Mitspieler traf den Ball aber nicht richtig schoss den Ball aus ca. 10 Metern am Tor vorbei. Ohne Tore ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff hatte Patrick Russ Glück, dass er nach einem Foulspiel nicht die Gelb-Rote Karte bekommen hat. Weitere Torraumszenen waren in der 2. Halbzeit eher Mangelware. In der 67. Spielminute wurde dann Oliver Zeh freigespielt und konnte zu vermeintlichen Führungstreffer abschließen. Bei der Ballannahme Pfiff der Schiedsrichter allerdings Abseits, gab aber den Gästen Freistoß, da sich vorher ein Foulspiel ereignete. Gästespieler Markus Ruß reagierte blitzschnell und führte den Freistoß schnell aus und über Oliver Zeh kam der Ball zu Fabio Christ. Dieser hatte dann keine Mühe und schob zum 0:1 für Gäste ein. Die SGM-Hintermannschaft schlief komplett und verteidigten in dieser Situation auch nicht, da sie im Glauben war den Freistoß zugesprochen bekommen zu haben. Mit dem Unnötigen Rückstand im Gepäck versuchte die Heimmannschaft Vieles um zu Chancen zu kommen. Allerdings verteidigten die Gäste kompakt und sehr geschickt und ließen dabei nichts zu.

Verrückte Schlussminuten
Als man sich auf der SGM-Seite schon auf eine Derby-Niederlage eingestellt hatte, kam die SGM doch noch zu einer Chance. Fabian Fels wurde in der 92. Minute über Außen freigespielt. Mit etwas Platz konnte er mit hohem Tempo in den 16er eindringen. Als er den Ball am Abwehrspieler vorbeilegte, konnte dieser nur noch mit einem Foulspiel reagieren und es gab Folgerichtig Elfmeter. Oliver Mayer behielt in der großen Drucksituation die Nerven und versenkte den Elfmeter sicher zum umjubelten 1:1 Ausgleich. Als Sascha Hepp den Ball aus dem Tor holte, verfolgte ihn der bereits verwarnte Gästetorwart. Er umklammerte ihn und riss diesen zu Boden. Der Schiedsrichter sah dies und zog die fällige Ampelkarte. Es bleibt wohl das Geheimnis des Torwarts warum er zu diesem Zeitpunkt unbedingt den Ball haben wollte. Jedenfalls hatte die SGM in der 2. Halbzeit bis zum Elfmeter keine einzige Torchance und für ein Zeitspiel gab es für Gäste keinen Anlass. Nach dem Platzverweis wurde der Schiedsrichter seitens der Gäste stark bedrängt und sogar leicht tätlich angegriffen. Als dann endlich weitergespielt werden konnte bekamen die Gastgeber in der Schlussminute auf Höhe der Mittellinie einen Freistoß zugesprochen. Der lange Ball wurde von einem Gästespieler (nicht vom Schiedsrichter 🙂 ) unglücklich und unhaltbar ins lange Eck verlängert. Daraufhin brachen bei der SGM alle Dämme und grenzenloser Jubel hallte durch den Muttensweiler Nachthimmel. Nach Anspiel wurde die Partie direkt abgepfiffen und die SGM-Anhänger konnten selbst nicht Glauben wie man kurz vor Spielschluss zu einem unverdienten Derbysieg kommen konnte. Die Gäste sorgten dabei für hässliche Szenen und hatten den Unparteiischen als Schuldigen für die unglückliche Derby-Niederlage auserkoren. Dieser konnte nur mit Mühe von den Ordnern unbeschadet in die Kabinen eskortiert werden. Ein Skandal wie sich hier Teile des SVW´s verhalten haben. Ein Dank an SVW-Spieler Johannes Bohner der sich in dieser Situation als einer der Wenigen besonnen und schützend zwischen Schiedsrichter und einen Anhänger stellte.

Pure Ekstase hingegen bei den SGM-Spielern über den „dreckigen“ Derbysieg. Dies sollte der Mannschaft den nötigen Auftrieb für die kommenden Aufgaben geben.

Als sich nach einem denkwürdigen Spiel alle wieder beruhigt hatten, konnte die 2. Auflage der Open-Air-Derby-Party gefeiert werden. Riesen Dank an die Organisatoren Nico Siegler, Marius Zeh, Tobias Sauter und Leo Gnandt und die zahlreichen abteilungsübergreifenden Helfer der SGM. Ohne deren Hilfe wäre es nicht möglich gewesen, die Bewirtung während und nach den Spielen in diesem Umfang zu gewährleisten Vielen Dank an Alle für den tollen Einsatz, wie bereits schon beim letzten Derby-Heimspiel.

Reserve: SGM Muttensweiler/Hochdorf 1:0
Torschütze: David Braun

Bereits zum Reservespiel waren zahlreiche Zuschauer aus beiden Fanlagern vertreten. Die SGM bestimmte hier den Spielverlauf und ließ in der ersten Halbzeit mehrere aussichtsreiche Chancen liegen. In der 50. Spielminute konnte David Braun die Heimmannschaft mit dem Führungstreffer auf die Siegerstraße bringen. Die SGM konnte den knappen Vorsprung über die Zeit bringen und ist mit 4 Punkten aus 2 Spielen soweit im Soll.

Vorschau:
Sonntag, 11.09.2022 um 15:00 Uhr
SV Erolzheim : SGM Muttensweiler/Hochdorf
Reserve: 13:15 Uhr

Spielbericht SGM Muttensweiler/Hochdorf

2. Runde Bezirkspokal

SGM Muttensweiler/Hochdorf: TSV Kirchberg 1:0

Torschütze: Noah Richter

Gegen den Bezirksligavertreter aus Kirchberg war von Beginn an kein Klassenunterschied zu erkennen. Trotz der torlosen ersten Hälfte war der Spielverlauf sehenswert. In der 2. Halbzeit konnte Noah Richter aus etwa 18 Meter mit einem schönen Schuss den Führungstreffer für die Hausherren markieren (60. Minute). In der Folgezeit kam der Gast immer besser in Spiel. Einmal musste der Pfosten für die SGM retten und in der 79. und 87. Minute konnte der überragende Torhüter Benicio Koch 2 Foulelfmeter parieren. So brachte die SGM den knappen Vorsprung über die Zeit. Leider fing sich Louis Ruß eine unnötige rote Karte ein und wird der Mannschaft für 3 Pflichtspiele nicht zur Verfügung stehen. Im Achtelfinale treffen unsere Jungs am Mittwoch, den 07.09. um 19 Uhr in Muttensweiler auf den SV Baustetten (Bezirksliga).

Am heutigen Sonntag um 15 Uhr steht gegen den FV Biberach II der Saisonauftakt an (Spielort Hochdorf). Auch wenn etliche Spieler nicht zur Verfügung stehen, sollte mit der richtigen Einstellung und der Unterstützung unserer Fans ein Sieg möglich sein.

In diesem Sinne: Auf geht´s Motscha, Kämpfen und Siegen!!!

DFB Mobil zu Gast beim SV Muttensweiler

Am Mittwoch, den 06. Juli 2022 um 17:30 Uhr (Sportplatz Muttensweiler) besucht das DFB Mobil die SGM Muttensweiler/Winterstettenstadt und führt eine Mustertrainingseinheit mit Spielern der E-Jugend durch.

Die SGM-Trainer, alle Interessierten sowie Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen als Zuschauer teilzuhaben.


Vor Ort zeigen die Teamer des DFB mittels eines Demonstrationstrainings neue Ansätze und Impulse für das Jugendtraining. Die beiden DFB-Mobil-Teamer, qualifizierte Referenten aus dem DFB-Trainerstab, beraten, betreuen, demonstrieren und schulen die Teilnehmer direkt vor Ort in einem moderierten, 90-minütigen Demo-Training .

Im anschließenden, einstündigen Infoabend wird umfassend über aktuelle Themen des DFB und des WFV informiert und entsprechendes Infomaterial verteilt.

Der SV Muttensweiler feiert 01.-03.07.2022

Am kommenden Wochenende feiert der SV Ingoldingen – Muttensweiler – Steinhausen auf dem Sportgelände in Muttensweiler sein 75-jähriges Vereinsjubiläum. Dabei gab es den als SV Muttensweiler gegründeten Sportverein bereits von 1928-1933. Der Verein bestand in jener Zeit aus einer Fußballmannschaft und spielte schon damals in der zu dieser Zeit noch viel zu kleinen Gemeindekiesgrube. Der Verein löste sich nach der Machtergreifung Hitlers (1933) auf, da die damals meist arbeitslosen jungen Kicker nach und nach Arbeit bekamen und somit ihr Dorf verlassen mussten.

Es dauerte bis zum Jahr 1947, ehe der damalige Bürgermeister Hans Müller sich für die Belange des Sports einsetzte und den heutigen Verein gründete. Bemerkenswert: Schon damals wurde nicht nur Fußball gespielt. So gab es zusätzlich eine Gymnastik- und eine Tischtennisgruppe.

Anlässlich des Jubiläums plant der SV IMS ein Jubiläumswochenende mit buntem Programm.

Gestartet wird am Freitag mit dem traditionellen Elfmeterturnier.

Am Samstag steht der Tag ganz im Zeichen des Sports. Ab 12.30 Uhr treten die Mannschaften der C- und D- Jugend in Spielen an. Ab 14:30 Uhr stellen sich alle Abteilungen des Gesamtvereins vor und bieten Mitmachaktionen an. Ab 16 Uhr bestreitet die SGM Muttensweiler/Hochdorf ein Einlagespiel gegen den Verbandsligaaufsteiger FV Biberach.

Im Anschluss lädt die neu gegründete AH zu einem Blitzturnier mit den Mannschaften aus Stafflangen, Winterstettenstadt und Hochdorf. Ein gemütlicher Festabend mit Weinlaube, Dinette und Pilsstand rundet den Abend dann ab 19 Uhr ab. Musikalisch wird der Abend von dem Ensemble Stafflblech aus Stafflangen begleitet.

Der Sonntag startet um 9.30 Uhr mit einer Kirche und einem anschließenden Frühschoppen mit kleinem Festakt. Im Anschluss spielen die Rißtalsenioren zum reichhaltigen Mittagstisch auf. Ab 13.00 Uhr findet ein Jugendturnier statt, wo sich die Kinder der Bambinis, F-Jugend und E-Jugend unter Beweis stellen können.

Wir freuen uns, wenn ihr bei uns in Motscha vorbeischaut!

Einladung zum Elfmeterturnier am Freitag 01.07.2022

Am Freitag, den 01.07.2022 findet im Rahmen des 75-jährigen Jubiläums des SV IMS auf dem Sportgelände in Muttensweiler ab 18:30 Uhr wieder unser traditionelles Elfmeterturnier statt, zu dem wir euch recht herzlich einladen.

Regelungen:

  1. Jede(r) Verein/ Gruppe kann 1 oder mehrere Mannschaften anmelden
  2. Jede Mannschaft besteht aus 5 Personen (einschließlich Torwart)
  3. Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 16 Jahre
    (Ausnahmen nur mit Zustimmung bzw. Anwesenheit der Eltern)
  4. Jeder Spieler darf nur bei 1 Mannschaft mitspielen
  5. Es wird ein Turnier für Aktive und eines für Freizeit- Stammtisch- und Firmenmannschaften geben!!
  6. Für beide Turniere können sich jeweils max. 20 Mannschaften anmelden

Anmeldung bitte bis spätestens 23.06.2022 per E-Mail mit Mannschaftsname und Mannschaftsmitgliedern (Mitglieder können am Tag des Turniers bei Bedarf noch geändert werden) an ingoldingen@web.de.

Wir würden uns freuen, Sie bei dieser sportlichen Veranstaltung mit viel Spaß und guter Laune, attraktiven Preisen und hoffentlich gutem Wetter, begrüßen zu dürfen.

Mit sportlichen Grüßen

SV Muttensweiler

Abteilungsleitung Fußball

Spielbericht SGM Muttensweiler/Hochdorf Aktive:

Reserve: SV Kirchdorf: SGM Muttensweiler/Hochdorf 0:2

Tore: Fabian Hatzing, Markus Hensler

Bereits am letzten Spieltag konnte unsere Elf gegen den SV Erolzheim 2 die viel umjubelte Meisterschaft klar machen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Saisonleistung.

Erste Mannschaft: SV Kirchdorf: SGM Muttensweiler/Hochdorf 3:0

Nach dem positiven Spiel gegen Erolzheim gab es in Kirchdorf einen heftigen Dämpfer. Trotz der ein oder anderen Torchance, war der Gastgeber deutlich effektiver und man verlor verdient. Somit wurde auch die theoretische Chance auf die Relegation vertan. Klares Ziel muss nun die Verteidigung des immer noch guten dritten Platzes sein.

Am kommenden Samstag dürfen wir unsere Nachbarn aus Winterstettenstadt in Muttensweiler empfangen. Nach dem knappen Ergebnis im Hinspiel erwartet uns sicher alle ein spannendes Spiel. Als kleines Highlight erhält unsere zweite Mannschaft nach ihrem letzten Spiel der Saison den Meisterwimpel. Für Verpflegung ist gesorgt.

Vorschau:

Samstag, 04.06.2022 um 13:15 Uhr 

              Reserve: SGM Muttensweiler/Hochdorf : SV Winterstettenstadt

Sonntag, 14.06.2022 um 15:00 Uhr

               SGM Muttensweiler/Hochdorf : SV Winterstettenstadt