Motscha -zwischen Freud und Leid

Einen gemischten Abend erlebten die zahlreichen Fans beim gestrigen Pokalhalbfinale. Da wir davon ausgehen, dass die meisten Leute eh auf dem Sportplatz waren und an anderer Stelle bereits ausführlich berichtet wurde, werden wir uns knapp halten. Die Vorgabe, lange ohne Gegentor zu bleiben, kassierten die Gäste bereits in der 6. Minute. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel, auch wenn die Gäste ein deutliches Chancenplus verzeichnen konnte. Leider machten sich dann die zahlreich angeschlagenen Spieler auf Seiten des SVM bemerkbar und nach 60 Minuten musste bereits dreimal gewechselt werden.

Dies verpasste dem SVM einen deutlichen Knick und fortan spielte nur noch der SVS, welcher in der 80. und 82. Minute zum 0:3 erhöhen konnte. Der Sieg des hochfavorisierten Bezirksligisten geht sicher in Ordnung, auch wenn er vielleicht um ein Tor zu hoch ausfiel.

Alles in allem überwiegt das Positive, auch wenn sich die Verletzungssorgen des SVM noch vergrößerten. Als bester Kreisligist im Bezirk (Steigen wir jetzt auf?) im Halbfinale vor so vielen Fans zu spielen kommt sicher nicht jedes Jahr vor. Vielen Dank an unsere tollen Fans…ihr hättet sicher das Finale verdient 😉

Ein großes Lob auch an den SV Sulmentingen, die zum einen ebenfalls eine ordentliche Anzahl an Fans mitbrachten (SVM: „Pyrotechnik legalisieren – Emotionen respektieren!!!“) und zum anderen trotz großer Feierlichkeiten eine lupenrein geputzte Umkleidekabine hinterließen. Viel Erfolg euch im Finale und natürlich in der restlichen Saison.

Der Vorbericht zum morgigen Spiel gegen Ummendorf folgt. Leider ist noch offen, ob der SVM eine zweite Mannschaft stellen kann.

 

Es ist angerichtet…High Noon auf Motscha!!!

Am morgigen Donnerstag empfängt der SVM den SV Sulmetingen zum Spiel des Jahres…dem Halbfinale des Bezirkpokals. Nachdem bereits die regionale Zeitung mit Floskeln um sich wirft hauen wir gleich auch noch ein paar raus:

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze
Beim Fußball gibt es keinen Schönheitspreis zu gewinnen
Das Spiel geht 90 Minuten
Das Spiel wird im Kopf entschieden
Das ist internationale Härte
Auf dem Papier her haben die die stärkere Mannschaft
Jedes Spiel beginnt bei Null
Der Star ist die Mannschaft
Die kochen auch nur mit Wasser
Flach spielen, hoch gewinnen

Auch wenn es bei weitem mehr bedarf als auf die Floskeln zu hoffen, ist dennoch eine kleine aber feine Chance vorhanden, ins Finale einzuziehen. Mit der bekannten mannschaftlichen Geschlossenheit, unabdingbarem Willen sowie einer ganzen Schar voll Fans ist auch gegen diesen starken Gegner alles möglich…

Anpfiff morgen um 18:00 Uhr

‪#‎schalsanhals‬
‪#‎aufgehtsmotscha‬
‪#‎redbluefamily‬

Schwere Verletzung überschattet spannendes Spiel

Am Sonntag war der SVM zu Gast in Bellamont. Von Beginn an zeichnete sich eine muntere Partie ab. In der 8. Minute konnte der Gastgeber nach einem Konter mit 1:0 in Führung gehen. Leider verpasste es der SVM, im Gegenzug den Ausgleich zu erzielen. In der Folge wurde der FCB stärker, Chancen waren jedoch auf beiden Seiten vorhanden. Der SVM-Anhang musste jedoch bis kurz vor der Halbzeit warten, ehe Herbert Probst per Kopf den Ausgleich erzielen konnte.

 

Kurz nach der Halbzeit zeigte der Schiedsrichter nach einem Handspiel eines SVM-Akteurs auf den Punkt. Der fällige Strafstoß wurde verwandelt. Auch in der Folgezeit war das Spiel ausgeglichen ehe der FCB nach einem Patzer in der Verteidigung des SVM mit 3:1 davon zog. In der 75. Minute konnte Patrick Ruß nach toller Kombination auf 3:2 verkürzen. Oliver Mayer erzielte schließlich vier Minuten später mit einem satten Schuss den vielumjubelten Ausgleich. In der Folgezeit entwickelte sich ein rassiges, offenes Spiel. Unabsichtlicherweise wurde ein Spieler des FC Bellamont kurz vor Schluss bei einem Zweikampf schwer verletzt und musste per Krankenwagen abtransportiert werden. Das Spiel wurde anschließend nach Rücksprache beider Mannschaften nur noch sporadisch angepfiffen.

 

Der gesamte SV Muttensweiler wünscht dem verletzten Spieler eine gute Besserung und hofft auf eine schnelle Genesung.

Tennis heute So 24.04.2016 – Einfaches freies spielen & Schnuppern ab 13 Uhr – Eröffnungsturnier entfällt

Hallo zusammen,
das Mixed-Doppel-Eröffnungsturnier findet aufgerund des sehr kühlen und feuchten Wetters nicht statt!
Dafür machen wir aber ab 13 Uhr ein einfaches freies Spielen – der wo lust hat bei kälte und nässe zu spielen,
einfach auf den Tennisplatz kommen.

An alle die interesse haben einfach mal Tennis zu spielen,
bitte ich einfach auch kurz rauszukommen, dann können wir etwas ausmachen,
gleich spielen sofern möglich oder Sie einfach darüber informieren.
Es werden auf jedenfall ein paar Mitglieder draussen sein ab 13 Uhr.
Sie können mich aber sonst auch einfach mal abends anrufen unter 0176 81034415 oder mir eine E-Mail schicken an matthias@wenk.de.

Da die Plätze aktuell noch nicht bespielt und durch den vielen Regen noch sehr weich sind,
bitte ich euch mit vorsicht zu spielen – nicht dass unser Platzwart ihn gleich wieder reparieren muss.

Schöne grüße
Matthias Wenk
Abteilungsleiter

Auswärts daheim…am Sonntag in Bellamont

Nach der Pause am vergangenen Sonntag steht das Auswärtsspiel gegen die ein Platz besser platzierten Bellamonter an. Im Hinspiel setzte sich der Bellamont glücklich, jedoch nicht unverdient mit 1:0 durch. Bellamont spielte eine starke Hinrunde, konnte jedoch seit der Rückrunde nur eines der letzten sechs Spiele gewinnen. Mit 9 Punkten Vorsprung, jedoch zwei mehr gespielten Partien, steht der FCB auf dem 6. Platz.

Seitens des SVM gilt es, den Schwung aus dem gewonnenen Pokalviertelfinale mitzunehmen und den Rückstand zu verkürzen.

Auch bei der zweiten Mannschaft steht ein heißer Tanz bevor, steht doch der FCB an zweiter Stelle, den es wieder zu erobern gilt.

Spielbeginn ist um 13:15 Uhr für unsere zweite Mannschaft und um 15:00 Uhr für die erste Mannschaft.

Wir freuen uns wie immer wieder auf eure großartige Unterstützung.

SVM steht im Halbfinale des Bezirkspokal Riß – Video zum 1:0 ist online!

Der SV Muttensweiler gewann im Viertelfinale gegen den Bezirksligist SV Alberweiler mit 1:0. Das Tor erzielte Alexander Thyroff in der 80. Minute. Das Video zum 1:0 (gefilmt von Paul Ströbele) gibt es [hier]

Damit trifft Muttensweiler am 28.04. (18 Uhr) im Halbfinale auf den aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga SV Sulmetingen.

Spielbericht auf FuPa Oberschwaben [hier]

Pokalkracher auf Motscha!!!

Seit langer Zeit, wenn nicht zum ersten Mal, steht der SVM im Viertelfinale des Bezirkspokals. Als Gast erwartet der SVM einen alten Bekannten, den SV Alberweiler. Der SVA steckt in der Bezirksliga mitten im Abstiegskampf, gilt jedoch nach dem Pokalsieg 2013 als absoluter Pokalspezialist. Ein heißer Kampf wird erwartet…

Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall…nur noch 15 Spiele bis Europa!!!!

Anpfiff ist morgen um 18:00 Uhr in Muttensweiler.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!!!!